Prüfer von Luftfahrtgerät

Mit dem Beruf Prüfer von Luftfahrtgerät übernehmen Sie sehr große Verantwortung. Denn viele der Aufgaben haben eine große Relevanz für die Sicherheit von Flugzeugen. Somit sollten Sie als Prüfer von Luftfahrtgerät über ein gewisses technisches Verständnis verfügen.

Die Tätigkeit der Prüfer beläuft sich vor allem auf das Überprüfen von Instandhaltungsarbeiten der luftfahrttechnischen Betriebe oder aber auch auf das Feststellen der Lufttüchtigkeit eines Luftfahrzeuges. Der Begriff Luftfahrtgerät bezieht sich hierbei auf Luftfahrzeuge aller Art sowie auf jedes System und jegliche Komponenten, die in ein Luftfahrzeug eingebaut werden. Hierbei trägt der Prüfer die Verantwortung für eine sachgemäße Wartung einzelnen Baugruppen. Außerdem ist er für die Überprüfung der Lufttüchtigkeit des gesamten Luftfahrzeuges verantwortlich. Letztendlich bescheinigt er mit seinen Überprüfungen also, dass das Luftfahrzeug in den überprüften Baugruppen völlig intakt ist. Damit wird klar, wie wichtig das technische Verständnis ist.

Ausbildung zum Prüfer von Luftfahrtgerät

Eine Ausbildung zum Prüfer für Luftfahrtgerät ist immer verbunden mit einer vorherigen Tätigkeit als Fluggerätemechaniker. Hierbei bildet die Tätigkeit als Prüfer eine Weiterbildung für technisches Personal im Zusammenhang mit einer Musterberechtigung und einem breit gefächerten Angebot an Fachgebieten. Sie müssen also zunächst eine Ausbildung zum Fluggerätmechaniker absolvieren, bevor Sie zum Prüfer aufsteigen können.

Umfassende Informationen zum Berufsbild, zum Ausbildungsablauf, zu Einsatzgebieten und zu den Gehaltsmöglichkeiten erhalten Sie in folgendem ebook:

Dominik Heyda: Der Prüfer von Luftfahrtgerät (Berufsbilder in der Luftfahrt 16) (Link zu Amazon)

Das Buch zeigt Ihnen anschaulich die Informationen zum anspruchsvollen Beruf des Luftfahrtgeräteprüfers auf.

Ein Gedanke zu „Prüfer von Luftfahrtgerät“

Kommentare sind geschlossen.