Personalbedarf in der Luftfahrt

Der Personalbedarf in der Luftfahrt ist recht hoch, denn: Die Luftverkehrsindustrie wächst seit Jahren, wobei auch die zunehmend globale Vernetzung in Zukunft ein stabiles Wachstum fördert. Schätzungen gehen davon aus, dass das weltweite Passagieraufkommen ein jährliches Wachstum von durchschnittlich 4 % aufweisen wird. Dem Bereich Frachtaufkommen werden sogar noch größere Wachstumsraten zugetraut. Die Vergangenheit hat deutlich gezeigt, dass sich die Luftfahrindustrie als krisenresistent auszeichnet und sogar gestärkt aus solchen hervorgeht. Besonders die globale Vernetzung von international verteilten Produktionsstätten wirken sich positiv auf das Wachstum der Luftfahrtindustrie aus. Studiengänge, die sich mit der Luftfahrtindustrie befassen, bieten ein weites Spektrum möglicher Berufsfelder. Tätigkeitsfelder bieten hier vor allem folgende Key-Player mit möglichen Berufsfeldern (Quelle: Studiengangsflyer EBS Business School, www.ebs.edu).

Personalbedarf im Luftverkehr

    1. Fluggesellschaften: Unternehmensstrategie, Crew Planung und Einteilung, Marketing, Flottenplanung, Personalmanagement
    2. Flughafenbetreiber: Immobilienmanagement, Flughafenplanung und -design, Facility Management, Einkauf / Beschaffung, Logistik und Supply Chain Management
    3. Flugsicherung: Lenkung und Überwachung des Flugverkehrs, Luftraum- Management
    4. Banking & Insurance: Flugzeugfinanzierung, Franchise- und Leasingmodelle, Versicherung von Flugzeugen, Gefährdungs- und Unfallhaftung
    5. Unternehmensberatungen: Restrukturierung, Optimierung von Prozessen, Geschäftsmodelle, Netzmanagement, Durchführung von Analysen
    6. Hersteller, Zulieferer,…: Flugzeugherstellung, Triebwerksherstellung, Gepäckförderanlagen, Abfertiger, Bauunternehmen

Als Beispiel sei an dieser Stelle schon heute der Studiengang Aviation Business der htw saar genannt. Diesen Studiengang gibt es sowohl für aktive Piloten bzw. Inhaber einer ATPL, als auch für Menschen, die die Ausbildung zum Piloten (Verkehrsflugzeugführer) mit einem Studium verbinden wollen.

Personalbedarf im Luftverkehr

(Luftverkehr – Quelle: Dr. Stephan Barth  / pixelio.de)