Aircraft and Flight Engineering Osnabrück

Aircraft and Flight Engineering (Bachelor of Science, HS Osnabrück)

Kosten des Studiengangs Aircraft and Flight Engineering: AstA Semesterbeitrag, 500 € Auslandsstudium, ca. 67.500 € Flugausbildung

Das AFE-Studium beginnt mit einer grundständigen Ausbildung an der Fachhochschule Osnabrück. Eingebettet in andere Programme des Studienbereichs „Maschinenbau“ der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik, bietet der Studiengang AFE eine breite ingenieurwissenschaftliche Grundausbildung mit luftfahrttechnischer Vertiefung. Dies erlaubt flexible Einsatzmöglichkeiten wie auch den Wechsel in andere Maschinenbauprogramme ohne Zeitverlust. Damit kommt der Studiengang auch Interessenten zu gute, die zunächst einmal ihre Eignung und Neigung überprüfen wollen. Nach dieser zweijährigen Grundausbildung ist ein Wechsel an die University of the West of England vorgesehen. Dort erfolgtdie luftfahrttechnische Vertiefung. Je nach Leistungsstand wechseln die Studenten dann in das Abschlussjahr des Bachelorstudiengangs „Aerospace Systems Engineering“ oder in das dritte Studienjahr des gleichnahmigen Masterstudiengangs. Damit haben AFE-Studenten die Möglichkeit, innerhalb von vier Jahren sowohl einen Bachelor- als auch einen Mastergrad zu erwerben.

Aircraft and Flight Engineering

Parallel zum Studium wird eine Ausbildung zum Verkehrsflugzeugführer (ATPL) absolviert. (Quelle: Hochschule Osnabrück) Dadurch gelingt es der Hochschule, einen attraktiven Studiengang anzubieten. Im Unterschied zum Studiengang Aviation Business an der htw saar ist er jedoch stark technisch orientiert. Damit bietet die Hochschule Osnabrück eine interessante Alternative für Studierende, die sich stärker ingenieurwissenschaftlich ausrichten wollen. Außerdem müssen die Studierenden nicht auf die Ausbildung zum Verkehrsflugzeugführer verzichten. Genau diesem Ansatz folgt auch die htw saar in Saarbrücken.

Ein Gedanke zu „Aircraft and Flight Engineering Osnabrück“

Kommentare sind geschlossen.